Verletzungen vermeiden

Nur ein gesunder Sportler kann wirklich leistungsfähig sein. Auch wenn es heutzutage hervorragende Rehamöglichkeiten gibt, die einen reibungslosen und zügigen Wiedereinstieg in die eigentliche Trainingstätigkeit ermöglichen, ist Vorbeugen grundsätzlich besser als hinterherzutherapieren.

 

Jede Verletzung bedeutet eine Unterbrechung der ursprünglichen Trainingsplanung und eine Neuorientierung auf einem niedrigeren Niveau. Ein kontinuierlicher Leistungsaufbau ist somit nicht möglich, der Weg zum eigentlichen Trainingsziel dauert länger als anfänglich geplant. Schlimmstenfalls droht der Verlust einer gesamten Saison.

 

Viele Trainer nehmen Verletzungen ihrer Schützlinge billigend in Kauf, da ihrer Ansicht nach für präventive Massnahmen keine Zeit zur Verfügung steht und ein Ergänzungstraining die gesamte Trainingsplanung stört. Doch das ist eine Milchmädchenrechnung.

Studien belegen, dass Verbesserungen in Kraft und Athletik nicht nur vor Verletzungen schützen, sondern auch die direkte Leistungsfähigkeit erhöhen. Ausserdem wurde bereits mehrfach nachgewiesen, dass Mannschaften in Meisterschaften und Turnieren weitaus erfolgreicher abschneiden, je weniger verletzte Spieler sie haben. Mit einem begleitenden Athletiktraining werden somit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

 

Um präventive Elemente ins eigentliche Training mit einzufügen, oder auch in regelmässig stattfindende extra Einheiten zu verpacken, stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Präventionstraining - Sportler im Schlingentrainer

Physio-Motion

Beratung und Dienstleistungen

rund um Sport, Bewegung und Gesundheit

 

Isabel Schneider

(Sportwissenschafter MA)

Herbststr.7

82194 Gröbenzell

isi[at]physio-motion.de

Tel.: 0170-4749834

UStID DE304712514